Zuschuss zur Installation von DEA-Defibrillatoren in Ibiza-Taxis

Ibiza kardiogeschützte öffentliche Verkehrsmittel

Zuschuss zur Installation von DEA-Defibrillatoren in Ibiza-Taxis

Am 2. Juli wurde auf der Baleareninsel Ibiza eine staatliche Förderung bewilligt, damit Taxifahrer eine Halbautomatischer externer Defibrillator zum Mitführen in Ihren Arbeitsfahrzeugen und Cardio-Schutz sowohl Kunden als auch Passanten.

Das Verkehrsministerium des Consell de Ibiza es ist, wer diese Cardio-Sicherheitsmaßnahme genehmigt hat. 70.000 € werden mit dem Ziel bereitgestellt, den öffentlichen Nahverkehr der Balearen zu einem kardioprotektiven Ort gegen Herz-Lungen-Probleme und plötzlichen Tod zu machen.

Javier Torres, zweiter Vizepräsident und Verkehrsminister, begründet diesen Vorschlag:

„Um den öffentlichen Verkehr auf Ibiza zu verbessern, ihm einen Mehrwert zu geben und vor allem Leben zu retten, hat das Verkehrsministerium Erste-Hilfe-Kurse gefördert, in denen Fahrer den Umgang mit halbautomatischen externen Defibrillatoren gelernt haben. Neben dem Angebot dieser Schulung wollen wir sie finanziell dabei unterstützen, ihre Fahrzeuge mit diesem Gerät auszustatten.“

Am 15. Juli wurde alles im Zusammenhang mit dieser Maßnahme im BOIB veröffentlicht.

 

Voraussetzungen für die Anschaffung eines subventionierten Defibrillators für Taxifahrer

 

Inhaber einer Genehmigung für den diskretionären öffentlichen Verkehr von Reisenden in touristischen Fahrzeugen (Auto-Taxis) der VT-Klasse auf der Insel Ibiza, die über das Zertifikat oder den Abschluss in DESA verfügen und ab dem 1. Januar 2021 halbautomatische externe Defibrillatoren erworben haben mit folgenden Eigenschaften.

  • CE-Zertifizierung
  • Zulassung für den hygienischen Gebrauch.

Personen, Organisationen oder Gruppen, denen eines der Verbote gemäß Artikel 13 des Gesetzes 38/2003 vom 17. November über Subventionen zustimmt, „können keine Subventionsempfänger sein“ 

Formular für Antrag auf subventionierte Defibrillatoren, Anhang Gläubigerantrag

Es wird geschätzt, dass in Spanien gibt es jährlich 18.000 Reanimationen kardiopulmonal in Krankenhäusern und 50.000 in außerklinischen Einstellungen. Die Überlebenschancen bis zum Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses reichen von 5 und 10%, also auch frühzeitige und effektive Pflege ist wichtig um die Überlebensrate zu erhöhen. In solchen Fällen kann die Unterstützung durch einen externen Defibrillator das Leben oder den Tod der betroffenen Person bedeuten.

 

DEA-Defibrillatoren in Bussen, Taxis und VTC zum Herz-Kreislauf-Schutz von Städten

 

Die Installation und Schulung von Defibrillatoren in Taxis, VTC und öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Straßenbahnen zu fördern, liegt in der Verantwortung jedes Stadtrats, Provinzrates, der Autonomen Gemeinschaft und jedes Bürgers, der sich des Herzschutzes bewusst ist.

 

Die Ausbildung in BLS und die Verwendung des AED-Defibrillators sind ein wesentlicher Bestandteil des Überlebens des Opfers

 

Die Häufigkeit des plötzlichen Todes in unserem Land beträgt country von 60 Fällen pro Jahr pro 100.000 Einwohner. Außerdem Überleben eines Patienten nach CPR Ist verwandt mit verschiedenen Faktoren, einer davon ist, dass der Stopp wird bezeugt und der Zeuge beginnt mit grundlegenden lebenserhaltenden Manövern.

Studien und Fälle von Herz-Kreislauf-Stillstand haben gezeigt, dass die Durchführung von Herz-Lungen-Wiederbelebungsmanövern durch Unbeteiligte die Überlebensrate der Opfer verbessert.

 

 

Bewusstsein wecken zur Bedeutung der Aufrechterhaltung eines kardio-sicheren öffentlichen Verkehrs Es ist etwas, das jede autonome Gemeinschaft aus ihrer Gesetzgebung lehren muss.

Nur so kann die Gesundheit der Nutzer, der Taxifahrer selbst und der Bevölkerung geschützt werden, um die Überlebensraten bei Herz-Kreislauf-Stillstand zu erhöhen.

Wir sind Experten für den Kardioschutz von Fahrzeugen, mit Defibrillator-Installationen in Polizeiautos, Zivilschutzfahrzeugen und Feuerwehrleuten, wenn Sie auf die Förderung zugreifen müssen oder auch an der Anschaffung AED-Defibrillator für Taxi im MietmodusWir haben mehrere kommerzielle Formeln, die es diesem Taxisektor erleichtern, Cardio-Schutzgeräte in ihren Fahrzeugen zu installieren.

Das öffnet den Weg für Neues mobile kardiogeschützte Räume in denen der Taxisektor und der öffentliche / private Verkehr neben dem Schutz ihrer Kunden und Passanten während der Fahrten besondere Bedeutung haben; Da sie einen Defibrillator transportieren, können sie durchaus zu einem örtlichen Notruf gehen, als Ersthelfer oder einfach nur einen Autofahrer nach einem schweren Verkehrsunfall retten oder wiederbeleben.

Unterzeichnet. Carlos Sanjuán vom Rettungsschwimmer-Projekt

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, rufen Sie uns an unter +34 900 670 112 oder senden Sie uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. 

 


drucken   E-Mail
Bild

Installation externer Defibrillatoren, Wartung, Ersatzteile, Reparaturen, Schulung und Verwendung des Defibrillators, Registrierung in Autonomen Gemeinschaften.

Adresse:
Avda.de la Constitución 29 
28821 Coslada (Madrid)
Telefon: + 34 911 250 500
E-Mail: salvavidas@salvavidas.com

Karte wo wir sind