BLS-Algorithmus zur grundlegenden Lebenserhaltung 2021

Durch eine Reihe systematischer Übersichten und Aktualisierungen der vom International Liaison Committee on Resuscitation (ILCOR) herausgegebenen wissenschaftlichen Erkenntnisse präsentieren die Leitlinien 2021 des European Resuscitation Council die aktuellsten Empfehlungen für die Reanimationspraxis in Europa.

Diese Leitlinien befassen sich mit der Epidemiologie des Herzstillstands, der Rolle von Systemen bei der Rettung von Menschenleben, der grundlegenden und fortgeschrittenen Lebenserhaltung, der Wiederbelebung unter besonderen Umständen, der Nachsorge, der Ersten Hilfe, der Lebenserhaltung von Neugeborenen und Kindern sowie ethischen und gesundheitlichen Fragen. Aus dem Lifeguard Project kommentieren wir kurz den neuen SVB 2021 Algorithmus

 

Wichtige Punkte, die Sie bei der grundlegenden Lebenserhaltung beachten sollten

 

- Früherkennung eines Herzstillstands.

- Benachrichtigen Sie die Rettungsdienste.

- Beginnen Sie sofort mit der HLW.

- Holen Sie sich einen automatisierten externen Defibrillator (AED).

- Erlernen der Herz-Lungen-Wiederbelebung.

 

Es gibt nur wenige Änderungen in Basic Life Support, sie erleichtern einfach den Satz dieser Manöver, da zu beachten ist, dass der Zyklus von Kompressionen und Insufflationen gemäß dem ERC-Protokoll innerhalb des Protokolls erfolgt

 

 

Aktualisierte Empfehlungen für Algorithmus 2021

 

 

 

 

 

Wie erkennt man einen Herzstillstand

Wir werden CRP bei einer bewusstlosen Person erkennen, die nicht normal atmet, laute Atemzüge sind keine effektiven Atemzüge. Daher ist es wichtig zu betonen, dass quälendes oder schwieriges Atmen ein Symptom für einen möglichen Herzstillstand ist.

 

Rufen Sie 112 an

Machen Sie den Anruf oder alarmieren Sie den Rettungsdienst, wenn wir allein sind und kein Telefon haben, müssen wir das Opfer in Ruhe lassen und anrufen und dann mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen.  

 

Brustkompressionen

An dieser Stelle keine Änderung, denn je einfacher es für den Laien ist, desto besser wird die Leistung, wir erinnern Sie an die wichtigsten Punkte:

Beginnen Sie so bald wie möglich mit Kompressionen in der Mitte der Brust des Opfers, komprimieren Sie sie etwa 5-6 cm und mit einer Geschwindigkeit zwischen 100 und 120 Kompressionen pro Minute, wenn möglich, reduzieren Sie die Anzahl der Unterbrechungen und immer auf einer harten Oberfläche.

 Es ist ebenso wichtig, dass der Brustkorb um diese Zentimeter zusammengedrückt wird, wie er sich anheben darf, damit die Massage so effektiv wie möglich ist. 

 

Atemzüge retten

Ein Terrain, das immer Zweifel erzeugt, aber Rettungsbeatmungen (Mund-zu-Mund) folgen innerhalb der Protokolle, 2 Inflationen werden alle 30 Kompressionen durchgeführt.

Falls Sie die Beatmungen nicht wollen oder nicht wissen, führen wir die Herzdruckmassage ständig und ohne Unterbrechung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch. 

 

Automatisierte externe Defibrillation

Der Standort eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator) muss durch eine deutliche und sichtbare Beschilderung gekennzeichnet sein.

In den aktuellen Empfehlungen nichts Neues über die Verwendung des Defibrillators, wir hinterlassen Ihnen die bemerkenswertesten Punkte:

Schalten Sie den AED ein und hören Sie auf die Anzeigen des Geräts. Wenn der AED bereit ist, den Schock abzugeben, verzögern Sie ihn nicht, indem Sie die Herzmassage fortsetzen. Wenn wir beim Platzieren der Elektroden mehr als einen Retter sind, versuchen wir dies nicht mit der Massage aufzuhören, während sie auf den nackten Körper des Opfers kleben. Wenn ein Schock auftritt, suchen Sie nach Lebenszeichen und leiten Sie schnell eine Herzdruckmassage ein.

 

Sicherheit

Besonders heikler Punkt für Nicht-Gesundheitspersonal, das uns in Gefahr bringen könnte, wenn es an diese Situationen nicht gewöhnt ist. Wir geben Ihnen einige Empfehlungen:

Aktivieren Sie das PAS-Protokoll (Schützen, Warnen und Helfen), um zuerst uns selbst zu schützen und sicherzustellen, dass die Situation für alle sicher ist. Wenn wir bei der Bewertung den Verdacht haben, dass er sich im Stillstand befindet, werden wir eine HLW einleiten, ohne befürchten zu müssen, das Opfer zu verletzen. Haben Sie keine Angst vor einer Entladung, da ernsthafte Schäden durch versehentliche Entladung sehr gering sind. Auch wenn wir oben bereits angedeutet haben, sollten wir keine Überraschung erleben, wenn wir auf die Hinweise des Defibrillators achten.

Wir dürfen nicht vergessen, dass in Zeiten der Pandemie die Ansteckungsgefahr durch Covid-19 an der Tagesordnung ist. Aktuelle Empfehlungen besagen, dass wir im Falle eines Herzstillstands, wenn Sie keine Maske haben, eine chirurgische Maske oder ein Tuch über Ihren Mund legen, um Brustkompressionen durchzuführen.

 

Management von Fremdkörper-Atemwegsobstruktion (OVACE)

Wir können uns in zwei Situationen wiederfinden:

  1. Patient mit unvollständiger Obstruktion: kann sprechen und / oder husten. Die Indikation ist, Husten zu fördern.
  2. Patient mit vollständiger Obstruktion: kann nicht sprechen, husten oder Geräusche machen.

Bei kompletter Obstruktion beginnen wir mit 5 interskapulären Schlägen im Wechsel mit 5 Bauchkompressionen oder dem sogenannten Heimlich-Manöver.

Fahren Sie mit diesen Manövern abwechselnd fort, bis die Obstruktion behoben ist oder der Patient bewusstlos ist und zu Boden fällt. Dies ist der Moment, um schnell eine CPR einzuleiten.

Bezüglich der Anti-Erstickungsvorrichtungen (Lifevac und Dechoker) gibt es keine Empfehlungen dafür oder dagegen.

 

Laden Sie hier den neuen vollständigen Algorithmus der Richtlinien 2021 des European Resuscitation Council zur Unterstützung der Lebenserhaltung herunter


drucken   E-Mail