Defibrillatoren für Schulen in Écija

Meine Schule rettet Leben und Unternehmen mit Herz

Defibrillatoren für Schulen in Écija mit „Meine Schule rettet Leben“

Institutioneller Akt der Präsentation und Lieferung von DEA-Defibrillatoren für die Bildungszentren von Écija; el Stadtrat von Écija und „Unternehmen mit Herz“ im Zusammenhang mit dem Projekt „Meine Schule rettet Leben“ für die Installation von DEA-Defibrillatoren in den Schulen der Stadt.

Im Stadttheater von Écija findet die Veranstaltung zur Lieferung von Herzschutzgeräten statt, in der die DEA-Defibrillator-Lieferzeremonie für die Schulen der Gemeinde abgehalten wird, die für die Bildungszentren und für die gesamte Stadt sehr wichtig ist.

 

Das Projekt "Meine Schule rettet Leben" in Écija beschleunigt die Herzprotektion der gesamten Gemeinde 

 

Das Projekt „Meine Schule rettet Leben“ geht noch einen Schritt weiter und es werden 16 Defibrillatoren und Anti-Erstickungs-Systeme an die verschiedenen Bildungszentren der Stadt und der Bezirke geliefert, die die Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung und Verwendung des AED von jeweils 4 Lehrern ergänzen Bildungszentrum in den vergangenen Monaten.

 

 

Mit diesem Gesetz werden Fortschritte in diesem Projekt erzielt, Écija zu einem herzgesunden Ort zu machen, der eine kardiogeschützte Stadt ist, denn die Bedeutung der Rettung eines Lebens hat Vorrang vor allem anderen und mit diesen Systemen werden wir dies erreichen können, wenn die Zeit kommt.

Ein Kardioprotektionsprojekt, das den Stadtrat von Écija mit Antonio de la Rosa Yélamo, lokaler Polizei und Förderer dieser Initiative vereint, zu der im Laufe der Jahre Vereine wie die der Herzpatienten in Écija, Geschäfte im Zentrum, hinzugekommen sind. oder Ecijanas kooperierende Unternehmen namens "Empresas con Corazón".

Écija ist Teil des Netzwerks kardiogeschützter Räume und entwickelt sich weiter zu einer herzgesunden Stadt.

 

Kardioprotektion der Stadt Écija seit 2015

 

Im Februar 2015 oder der erste Defibrillator an die örtliche Polizei von Écija, finanziert von der Firma Ecijana Nevalud, eine Initiative des örtlichen Polizisten Antonio de la Rosa Yélamo, dass er durch seinen Beruf die Bedeutung dieses Systems und die hohe Möglichkeit, im Falle eines Herzstillstands ein Leben zu retten, erkannte und dass er die aktive Mitarbeit des Stadtrates von Écija hatte.

 

 

Ein öffentliches Kardioprotektionsprojekt, das Écija zu einem kardiosicheren Ort gemacht hat, für den im Laufe der Jahre große Schritte unternommen wurden.

2017 genoss er die Zusammenarbeit zwischen Rathaus von Écija, der Herzpatientenverband der Stadt und der Promoter Antonio de la Rosa, angesiedelt auf der Plaza de España der erste Defibrillator im öffentlichen Raum, ein Team, das dank der Einnahmen aus dem Verkauf von mehr als 3500 Armbändern und der Zusage der Stadtverwaltung erhalten wurde, die Händler im Zentrum darin zu schulen, den Defibrillator im Notfall aus der Hand zu verwenden des Arztes Salvador Giménez in der Kampagne "Unternehmen mit Herz".

 

Der Stadtrat von Écija engagiert sich gegen den plötzlichen Tod

 

David Javier García Ostos, Bürgermeister von Écija und engagiert sich gegen den plötzlichen Tod, erklärt dem Publikum das Kardioprotektionsprojekt und die Bedeutung der Installation von DEA-Defibrillatoren, wobei er auf BLS-Training und kardiopulmonale Reanimationsmanöver aufmerksam macht.

Das Engagement der Stadtverwaltung war konstant und hat in all diesen Jahren Erste-Hilfe-Kurse und die Bedienung des AED-Geräts sowie die Freiwilligen des Zivilschutzes im Jahr 2019 vor dem Eintreffen eines neuen Defibrillator-Teams unterrichtet. Im selben Jahr 2019 kamen neue Defibrillatoren für lokale Polizei- und Katastrophenschutzfahrzeuge an.

Im Jahr 2020 wird der Fortschritt dank des Supera-Plans des Provinzrates von Sevilla fortgesetzt, neue Geräte werden in verschiedenen öffentlichen Gebäuden installiert und Schulungen der Mitarbeiter durchgeführt, Cardio-Schutz der Stadtbibliothek, Tomás Bevia, Benamejí-Palast, Stadttheater, Jugendhaus und die bereits vorhandenen Defibrillatoren im städtischen Sportzentrum El Valle und im Sportzentrum La Alcarrachela werden erneuert.

 

 

Aber im Jahr 2020 wird ein weiterer Schritt getan und ein Engagement für städtische Schulen eingegangen, Orte mit vielen Jungen und Mädchen, Lehrkräften und nicht lehrenden Mitarbeitern und wo die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Herz-Lungen-Stillstands viel höher ist. .

 

Meine Schule rettet Leben und Unternehmen mit dem Herzen von Écija vereint gegen den plötzlichen Tod im Klassenzimmer 

 

Aus diesem Grund kommt diese neue Kampagne "Meine Schule rettet Leben", die aus 2 Teilen besteht: zum einen die Ausbildung der Lehrer in jedem Zentrum durch das Rathaus von Écija durch den Trainer und Arzt Salvador Giménez und zum anderen die Anschaffung eines Team-Defibrillators und ein Anti-Erstickungs-System, für das die Kampagne „UNTERNEHMEN MIT HERZ“ ins Leben gerufen wurde.

16 Unternehmen aus Ecija, die 16 Computer für die verschiedenen Bildungszentren der Stadt und der Bezirke von Écija erwerben. Ein freiwilliger, uneigennütziger Beitrag, der die Lebensqualität von Schulkindern, ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden verbessert. Ecija-Unternehmen mit Herz, die es der Stadt gemeinsam mit dem Stadtrat ermöglichen, Leben zu retten und Écija zu einem sicheren Cardio-Raum zu werden.

In der Intervention von Antonio de la Rosa - Projektkoordinator, erklärt das von Anfang an Wir wollten nicht, dass es auf einem einfachen Foto bleibt, wie es an den meisten Orten der Fall ist, wir wollten wirklich Leben retten. Das ist harte Arbeit und mit der Hilfe aller erreichen wir es nach und nach.

Speziell mit dem Projekt My Lifeguard School habe ich versucht, zwei wichtige Teile zu verbinden. Zuerst die Bildungszentren aufgrund ihres Standorts und dann die Unternehmen. Unternehmen aller Art zeigen das Geschäftspotenzial, mit dem wir umgehen.

Als Ecijano bin ich stolz, diese Unternehmen hier im Projekt Empresas con Corazón zu haben.

Salvador Jimenez - Arzt und verantwortlich für die Ausbildung von Lehrern beim Einsatz von Defibrillatoren bei seiner Intervention bei der Lieferung von Defibrillatoren Zoll AED 3 kommentiert, dass dieses Projekt vor vielen Jahren begann, Wir merkten, dass wir Toiletten für Notsituationen zu spät kamen. Egal wie viel wir gelaufen sind. 5 oder 10 Minuten brauchten wir, um zu den Häusern zu gelangen. Und wenn wir einen Herzstillstand haben, ist es wichtig, dass sofort versorgt wird.

 

 

Einerseits ist die Herzmassage wichtig, aber was wirklich diese Situation des Stopps heilt und wirklich Leben retten kann, ist eine frühzeitige Defibrillation. Deshalb ist es so wichtig, dass wir es schaffen, die Opfer zwischen 5 und 10 Minuten zu betreuen. Wenn nicht, ist wenig zu tun.

Eine sehr wichtige Anstrengung in all den Jahren mit der großartigen Zusammenarbeit des Stadtrates und natürlich der Unterstützung von Geschäftsleuten, von Verbänden von Herzpatienten. Die Verantwortung und das Verdienst einer kardiogeschützten Stadt liegt bei allen Bürgern von Écija. 

Bei der Veranstaltung werden Diplome an Unternehmen mit Herz verliehen:

Julián Diez, kaufmännischer Leiter des Rettungsschwimmer-Projekts, hat Écija die Plakette überreicht, die sie als kardiogeschützte Gemeinde zertifiziert. Dann hat der Bürgermeister 16 Defibrillatoren geliefert, die an jedes Bildungszentrum in Écija gehen.

 

 

Die Unternehmen mit Herz aus Écija, die mit dem Projekt "Meine Schule rettet Leben" zusammenarbeiten, haben die Herzprotektion von Schülern und Lehrern in Bildungszentren in ganz Écija ermöglicht, da es sich um Räume handelt, in denen Schüler und Lehrer am Ende des Anus viele Stunden verbringen . Cardio-Sicherung dieser Bildungsräume gegen Herz-Kreislauf-Stillstand erhöht das Überleben der Opfer.

Als nächstes die "Unternehmen mit dem Herzen von Écija" und die Namen der Schulen, an die a Defibrillator Zoll AED 3:

JETZT

SCHULE

AETUR CEIP LA MILAGROSA (CERRO PEREA)
ANDALUSISCHE VERANSTALTUNGEN CEPER MIGUEL HERNADEZ (Erwachsene)
ASTIGLAS CDP MARIA AUXILIADORA
ASTIGANA-EDUCASPORT CDP NTRA SEÑORA DEL VALLE
COESAGRO CDP SANTA MARIA NTRA SEÑORA
VERTRAG GUTIERREZ CEIP ASTIGI
ECILIMP CEIP BLAS INFANTE
STRETCH-KARTENAS CEIP CALVO SOTELO (STADT DER SONNE)
EXTINECI CEIP EL VALLE
FLUHIDRA CEIP MIGUEL DE CERVANTES
MARIN-GRUPPE CEIP PEDRO GARFIAS
SAN ENRIQUE-GRUPPE CEIP SAN AGUSTIN
MENTE SOCIAL DIGITAL CONSUL CEM FRAY JUAN BERMUDO-EO DER SPRACHEN
PERCHAN (DIE MADRILEÑA) IES LUIS VELEZ DE GUEVARA
SAN ANTONIO SAT IES NICOLAS COPERNICO
SEVILLANO VERTRIEB CEIP GENIL (Runde Insel)

 

Initiativen wie diese retten Leben, jeden Tag engagieren sich mehr Menschen gegen den plötzlichen Tod und schließen sich dem Lifeguard Project an, um Räume und Städte zu kardioprotektieren. Fragen Sie uns, wie wir Ihnen helfen können, Ihre Schule, Ihren Kindergarten, Ihr Institut oder Ihre Universität zu schützen, wir haben Formeln für die Installation von AED-Geräten und Schulungen in Basic Life Support. 

Das Salvavidas-Projekt hat es geschafft, dank der Defibrillatorinstallation halbautomatisch, Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung und Wartung von Defibrillatoren.  

 

 

 

Unterzeichnet. Carlos Sanjuán vom Rettungsschwimmer-Projekt


drucken   E-Mail
Bild

Installation externer Defibrillatoren, Wartung, Ersatzteile, Reparaturen, Schulung und Verwendung des Defibrillators, Registrierung in Autonomen Gemeinschaften.

Adresse:
Avda.de la Constitución 29 
28821 Coslada (Madrid)
Telefon: + 34 911 250 500
E-Mail: salvavidas@salvavidas.com

Karte wo wir sind