früher Weiter

Zeugnis „Ich habe das Leben meines Bruders gerettet“ mit einem Defibrillator

Im August hoffen wir alle, uns auszuruhen, zu entspannen und einen ruhigen oder aufregenden Urlaub zu verbringen, aber ohne Rückschläge. Manchmal überrascht uns das Leben jedoch so, wie es Alberto M. passierte, der sein Zeugnis mit uns teilen wollte.

Alberto hat einen Defibrillator, den er dank des Verkaufs von Armbändern bekommen hat, weil er ihn wegen seiner Arbeit und Hobbys interessant fand. "Ich habe vor etwa 4 einen Defibrillator mit dem Armbänderprojekt gekauft. In meinem Fall trage ich die DESA immer bei mir (Klassen, Spiele, Schiedsverfahren, Airsoft), weil ich neben meiner Arbeit Tennis und Paddel unterrichte. "

Wenn wir heute nur wenige Defibrillatoren haben, können wir uns die Unwissenheit vorstellen, die wir seit einigen Jahren hatten. Deshalb hat er uns das gesagt "An den Orten, an denen ich normalerweise hingehöre, ist es nicht üblich, dass ich irgendwelche DESA oder ähnliches habe. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich entschieden, es zu kaufen, um sicher zu sein, dass in meinen Klassen, bei Spielen oder bei Schiedsverfahren nichts passiert oder mir zumindest geholfen wird Ich bin auch ein Freiwilliger des Roten Kreuzes in der Gegend sanitärer Transport.

OMein Hobby ist der Airsoft, eine auf Militärsimulation basierende Spiel- / Sportstrategie. Es werden Nachbildungen von Schusswaffen verwendet, die kleine Bälle aus PLGA oder biologisch abbaubarem Durchmesser von 6 oder 8 mm abfeuern. Sie werden normalerweise in Bereichen (nicht immer) mit schlechtem Zugang oder sehr schwer für Krankenwagen gespielt, in denen die einzige Möglichkeit besteht Ein schneller Zugang wäre ein Hubschrauber. Wenn also jemandem etwas zustoßen würde, wären die Rettungschancen nahezu Null. Vorsichtshalber trage ich immer einen Medikamentenschrank (Teil dieses Kits ist für mich) und in dem ich die DESA trage. Glücklicherweise musste ich es nie benutzen. "

Wir sagen immer, dass ein Defibrillator das Gerät ist, das Sie haben müssen, aber es ist besser, nicht verwenden zu müssen, und im Fall von Alberto für mehr als das 3-Jahr war es so, bis zum ersten Augustwochenende musste verwenden, wie er uns sagt "leider oder zum Glück musste ich neulich die DESA verwenden (wie immer bringe ich die Kits zu den Spielen mit). Das Wochenende des 5,6,7 im August wird in Sigüenza ein Padel-Turnier gefeiert, zu dem sich mein Bruder und ich angemeldet haben. Am Freitag starteten wir mit 5 und der Tag verlief reibungslos. Am nächsten Tag mussten wir nachts spielen, 22: 00 h, also haben wir angefangen und alles war normal bis 22: 45 brach mein Bruder auf der Strecke zusammen. Ich habe schnell nachgeschaut, was passiert ist. Nach ein paar Sekunden hörte ich auf zu atmen und antwortete nicht. Deshalb bat ich die Kameraden, die auf der Strecke waren, nach meinem Kit zu suchen und die ICU / SVA anzurufen, während ich mit der Durchführung der Reanimation begann. Nachdem sie ihm einen Partner gebracht hatten, ersetzte er mich in der Herzmassage, ich legte die DESA, die Oropharynx-Kanüle, ein und befolgte seine Anweisungen.

Der Defibrillator zwang uns, 3-Zeiten zu drücken, und nach einer Minute nach dem dritten Schock begann mein Bruder nach und nach zu reagieren. In diesem Moment setzte ich ein Puliometer ein, um die Sättigung und den Pulsstatus zu sehen.
Im Laufe der Zeit wurde es besser und nach etwa 5-Minuten der Genesung kam der UVI / SVA, der alles erklärte, was dem Arzt passiert war. Er stabilisierte ihn weiter, aber er war außer Gefahr.

Er wurde nach Guadalajara gebracht, dem nächstgelegenen Krankenhaus, wo er die Intensivstation betrat. "

Manchmal denken wir, dass wir nicht wüssten, wie wir reagieren sollen, aber Alberto zeigt uns mit seiner beispielhaften Leistung, dass wir alle eine Schwimmweste bei sich tragen.

Glücklicherweise gibt es immer mehr Defibrillatoren an öffentlichen Orten, und in der Tat kann nicht immer immer alles oben drauf getragen werden. Idealerweise sollten alle Orte, an denen dies wahrscheinlich ist, entweder weil es ein Ort ist, an dem Sport oder beträchtliche körperliche Aktivität stattfindet , gut für einen Zustrom einer großen Öffentlichkeit, haben ein Team und geschultes Personal für seinen Einsatz. "In dem Sportzentrum, in dem wir in Sigüenza spielten, gab es eine DESA, aber ich habe meine gesetzt, die zuerst angekommen ist. "

Von hier aus können wir Alberto nur zu seiner Leistung gratulieren, seinem Bruder eine vollständige Genesung wünschen (von der wir wissen, dass er sehr gut läuft) und seine Erfahrungen mit allen teilen, denn dies ist eine Geschichte, die uns gefällt, mit einem glücklichen Ende Etwas, das höchstwahrscheinlich nicht passiert wäre, wenn sie keinen Defibrillator in der Nähe gehabt hätten.

"Danke für den Kauf, den ich gemacht habe, und die Leute haben mich dumm genannt, weil eine Privatperson eine DESA gekauft hat. Jetzt weiß ich, warum ich es getan habe und ich danke Gott dafür, dass ich die Leute ignoriert habe, die mir gesagt haben, was zu tun ist. Jetzt kann ich Ihnen eine Antwort geben. Ich habe das Leben meines Bruders gerettet "

Wenn Sie mehr über die Life Bracelets-Kampagne erfahren möchten, zögern Sie nicht, uns unter zu kontaktieren kostenloses Telefon 900 670 112 oder über die Post Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können..


drucken E-Mail