Erfolgsgeschichten

Kardioprotektionsprojekte

AFE-Kardioprotektionsprojekt | DEA-Defibrillatoren für den spanischen Fußballverband

Verband spanischer Fußballspieler (AFE): In der Sportart gibt es viele Fälle des plötzlichen Todes, aus diesem Grund wollten die Profis dieser Sportart auf uns zählen, um ihre Fußballspieler kardioprotektiv zu schützen. Wir waren verantwortlich für den Umgang mit den Herzen der Erst-, Zweit- und Drittligisten. Installation von mehr als 617-Defibrillatoren in allen Bereichen.

AXEGA-Kardioprotektionsprojekt | Defibrillatoren Galizische Notrufzentrale 112

Galizische Notfallagentur 112 (Axega): Dies ist die autonome Einheit in Fragen des Katastrophenschutzes und des Notfallmanagements. Sie sahen unseren Vorschlag, sowohl materiell als auch wirtschaftlich, und zögerten nicht, sich auf uns zu verlassen, um das Preis-Leistungs-Verhältnis zu ermitteln. Wir haben den besten nicht-hygienischen Defibrillator auf dem Markt. Das Ergebnis war, dass sie mehr als 180-Defibrillatoren erworben haben, um ihr Tätigkeitsgebiet in Galicien kardioprotektiv zu schützen.

Projekt zum Schutz des Herzens von Madrid | DEA-Defibrillatoren

Madrider U-Bahn: Es ist eine Tatsache, dass 30.000 in Spanien jedes Jahr Herzstillstände erzeugt. Ab 3-4-Minuten ist der Hirnschaden irreversibel. Die Tatsache, dass ein Defibrillator in der Nähe ist und in den ersten 3-Minuten verwendet wird, erhöht die Überlebenschancen um 80%. Die Madrider Metro war an unserem umfassenden Kardioprotektionsservice interessiert. Aus diesem Grund gab es an den Stationen einen Defibrillator mit der Idee, dass sie von jedem Punkt aus weniger als 5 Minuten entfernt waren. Zugelassen mit CE-Kennzeichnung und korrekt gekennzeichnet. Das Personal wurde in CPR und Gebrauch der DEA geschult, mit Kursen, die vom Gesundheitsministerium genehmigt wurden. Darüber hinaus ist die Wartung konstant, sodass stets die bestmöglichen Bedingungen gewährleistet sind.

Renault kardioprotection projekt | DEA-Defibrillatoren in Ihrer Einrichtung

Renault: Die Wirtschaft unseres Landes stützt sich stark auf die großen Automobilfabriken, die auf dem Gebiet arbeiten. Dies sind Fabriken mit einer sehr großen Ausdehnung und in der Regel an Orten, die weit von den Städten entfernt sind. Aus diesem Grund muss die medizinische Sicherheit seiner Arbeitnehmer eng sein. Ein Herzstillstand tritt in mehr als 80% der Fälle außerhalb des Krankenhausumfelds auf. So reduzieren wir die Orte, an denen es passieren kann, zu zweit, bei der Arbeit oder zu Hause. Renault wurde geraten, die Ausrüstung so effektiv wie möglich zu installieren, um im Notfall handeln zu können. Daher wurden an allen Standorten mehr als 110-Defibrillatoren installiert und deren Personal geschult. Auf diese Weise die Gesundheit aller Arbeitnehmer sicherstellen.

Bild

El Rettungsschwimmer-Projekt Wir sind die Hauptinitiative für Kardioprotektion in Spanien mit mehr als 15.000-Unternehmen und kardioprotizierten Einheiten.

Installation externer Defibrillatoren, Wartung, Ersatzteile, Reparaturen, Schulung und Verwendung des Defibrillators, Registrierung in Autonomen Gemeinschaften.

Bild

Kontakt

Adresse:
Avda der Verfassung 29
28821 Coslada (Madrid)
Telefon: + 34 91 1250 500
E-Mail: salvavidas@salvavidas.eu
Karte wo wir sind