Lebensarmbänder | Defibrillatoren ohne Kosten

Einige Beispiele für Erfolgsgeschichten

Umfassender Kardioprotektionsservice bei IES Clot del Moro

Die kardiovaskulären Probleme von zwei Studenten veranlassen die IES-Clot-Community, die Ausrüstung durch Lebensarmbänder zu erwerben.

Lebensarmbänder mit der Godella-Zivilschutzbrigade

Die Zivilschutzbrigade von Godella hat an unserem Solidaritätsprojekt teilgenommen, um einen Defibrillator zu bekommen. Seine Mission war es, 600-Solidaritätsarmbänder zu bekommen.

Öffentlicher Defibrillator in Aínsa Sobrarbe mit Life Wristbands

Die ersten Tage fanden großen Anklang, es gelang ihnen, 80-Armbänder zu verkaufen und nicht nur das, sondern sie wurden auch auf alle Menschen aufmerksam, die sich dieser Initiative anschlossen.

Defibrillator für VRAC Cheese Entrepinares & Cetransa El Salvador

Die beiden wichtigsten Rugby-Clubs in Valladolid, der VRAC Quesos Entrepinares und Cetransa El Salvador, wollten zusammenarbeiten, um einen kostenlosen halbautomatischen Defibrillator zu erhalten, der für nicht medizinisches Personal bestimmt ist.

Defibrillator für die Carrión Fußballschule

Die Carrión Fußballschule schloss sich der Solidaritätsinitiative "Life Bracelets" an, um einen Defibrillator ohne Kosten zu erhalten. Es ist eine Fußballschule, in der mehr als 50-Schüler, Jungen und Mädchen zwischen 4 und 11 Jahren diese Aktivität ausüben. In diesen Räumen, in denen Sport von Menschen dieser Altersgruppe betrieben wird, sind Kardioprotektionssysteme unerlässlich, um im Notfall handeln zu können. Herzlichen Glückwunsch zum Kardioprotected Space!

Defibrillator für das IES Lauretum de Espartinas

Das IES Lauretum de Espartinas, eine Stadt in der Provinz Sevilla. Dank seiner Teilnahme an Lebensarmbändern wird es zu einem kardioprotektierten Raum.

Defibrillator für das Otañes Neighborhood Board

Dank des Verkaufs unserer Lebensarmbänder erhielten die Einwohner von Otañes eine Mindestschulung und eine Schulung gemäß den kantabrischen Vorschriften.

Defibrillator für das Nazareth College in Oviedo

Sie haben sie im Schulsekretariat für € 3 zum Verkauf angeboten und dank der Teilnahme aller haben sie ihren Ausweis „Cardio Protected Space“ erhalten.

Fernando Torres sponsert die Kampagne "Rettungsschwimmerarmbänder"

Mehr als 5.000-Studenten aus Madrider Bildungszentren nahmen dank des Verkaufs von Armbändern an einem Spiel teil.

Meseguer und Lucas nehmen an der Lifeguard Bracelets-Kampagne teil

Die Spieler Silvia Meseguer und Lucas Hernández beteiligen sich an der Solidaritätskampagne "Life Bracelets". Ziel ist es, das Bewusstsein für die Bedeutung von Defibrillatoren und ihre Fähigkeit zu schärfen, die jährlichen Todesfälle aufgrund eines Herzstillstands zu verringern.

IES-Defibrillator Juan Bosco de Alcázar de San Juan in Ciudad Real

Der IES Juan Bosco de Alcázar de San Juan in Ciudad Real wurde durch den Verkauf unserer Lebensarmbänder durch 3 € zu einem kardioprotektierten Raum.

Die Leo Messi Foundation kooperiert mit kardioprotektiven Schulen in Barcelona

Die Leo Messi Foundation wollte mit uns zusammenarbeiten, um die Bildungszentren von Barcelona und Umgebung zu schützen. Auf diese Weise konnten in den meisten Bildungszentren der Stadt kardioprotektive Räume geschaffen werden.

Der Fußballcampus „Javi Martínez“ ist mit Rettungsschwimmerarmbändern kardioprotektiert

Der Fußballcampus „Javi Martínez“ hat sich unserem Solidaritätsprojekt angeschlossen, um den plötzlichen Tod zu bekämpfen. Unter den Teilnehmern des Campus wurden Lebensarmbänder zum Verkauf angeboten, die das gesamte Geld für die Versorgung mit Defibrillatoren spendeten.

Das Cervantes College von Lugo ist mit Life Wristbands kardioprotektiert

Colegio Cervantes de Lugo schloss sich unserer Initiative an, und dies hatte große Auswirkungen auf die Medien. In diesem Fall wurde es in La Voz de Galicia sichtbar. Sein Ziel war es, einen AED für sein Zentrum zu erwerben.

Die Freiwilligengruppe für den Katastrophenschutz von Cantalejo erhält einen Defibrillator

Die Vereinigung der Freiwilligen für den Katastrophenschutz von Cantalejo bat um unsere Hilfe, um zwei halbautomatische Defibrillatoren in den Sport- und Freizeitbereichen der Gemeinde zu installieren.

Das Magellan IES erhält einen Defibrillator mit Life Wristbands

Das IES Magallanes wollte durch seine Studenten des Gesundheits-Notfallzyklus zusammen mit der Health Promoting School mit uns zusammenarbeiten, um sein Zentrum kardioprotektiv zu schützen.

Das Immaculate College of Lugo ist mit Life Wristbands kardioprotektiert

Das Immaculate College in Lugo erkannte, wie wichtig es ist, diese Art von Ausrüstung in seinem Zentrum zu haben, und wollte unser Projekt starten, um sein Bildungszentrum in einen Cardio-geschützten Raum zu verwandeln.

Casar de Cáceres cardioprotegida mit Rettungsschwimmerarmbändern

Die Stadt Casar de Cáceres wollte an diesem Projekt teilnehmen. Genauer gesagt begann alles mit einem jungen Mann aus den 22-Jahren, der in unserem Projekt die Gelegenheit sah, seinen Nachbarn zu helfen.

San Andres und Saucen mit Life Wristbands kardioprotektiert

Das Rathaus der Villa und der Stadt San Andrés y Sauces stellte die Life Wristbands seinen Nachbarn und Besuchern zur Verfügung. Mit dieser Initiative wollten sie kostenlos einen halbautomatischen Defibrillator erhalten.

Die Bruderschaften von Angustias Soledad und der süße Name Jesu Nazarener, kardioprotektiert mit Life Wristbands

Die Bruderschaften von Angustias und Soledad und der süße Name Jesús Nazareno bemühen sich, die Kapelle Santa Nonia zu einem Ort der Herz-Kreislauf-Sicherheit zu machen. Aus diesem Grund haben sie uns kontaktiert, um Rettungsschwimmer zu kaufen, mit denen Sie einen kostenlosen Defibrillator erhalten können.

Die Gruppe der Freiwilligen für den Katastrophenschutz in Benalmadena, die mit Life Wristbands kardioprotektiert sind

Die Vereinigung der Freiwilligen für den Katastrophenschutz in Benalmádena wollte den DESA-Defibrillator kostenlos erhalten, indem sie € 3 unserer Solidaritätsarmbänder verkaufte. Sie mussten ihre materiellen Ressourcen verbessern und auf einen Notfall reagieren können.

Die AMPA von Villanueva del Pardillo schützt die Schule mit Life Wristbands

Die Vereinigung der Mütter und Eltern von Schülern (AMPA) von Villanueva del Pardillo schlug das Ziel vor, ein Defibrillatorgerät für die Schule und Ausbildung von 8-Lehrern zu erwerben und "Life Bracelets" für 3 € zu verkaufen.

Die Real Madrid Foundation erhält kostenlose Defibrillatoren

Das Real Madrid Turnier hatte eine ganz besondere Initiative. In der Sportstadt Real Madrid wurden einige 20-Schaufensterpuppen für die Durchführung dieser Schulungen arrangiert.

Botschafterin Paula Vázquez

Paula Vazquez wollte mit uns zusammenarbeiten, um ANPA Beiramar von der Gemeinde Valdoviño zu helfen. Diese widmen sich der Beratung und Unterstützung der Partner, Eltern von Studierenden des CPI von Atios, in allen Fragen der Erziehung ihrer Kinder, der Vermittlung mit dem Zentrum und anderen Instanzen, die direkt oder indirekt mit der Ausbildung von Kindern verbunden sind.

Freier Defibrillator mit Rettungsschwimmerarmbändern IES School Molí del Sol

Am IES Molí del Sol sorgten sie sich um den Kardioprotektionsschutz ihrer Schüler. Berücksichtigen wir, dass außerhalb des Gesundheitswesens 80% der Herzstillstände auftreten, die mehr als 30.000 betragen.

Freier Defibrillator mit den Poeta Antón School Lifeguard Bracelets

In Cangas soll die Poeta Antón Schule ein kardioprotektiver Raum werden. Dazu müssen sie 1.500-Armbänder verkaufen und somit in der Lage sein, einen Defibrillator und eine Schulung für 8-Mitarbeiter zu erhalten.

Bild

El Rettungsschwimmer-Projekt Wir sind die Hauptinitiative für Kardioprotektion in Spanien mit mehr als 15.000-Unternehmen und kardioprotizierten Einheiten.

Installation externer Defibrillatoren, Wartung, Ersatzteile, Reparaturen, Schulung und Verwendung des Defibrillators, Registrierung in Autonomen Gemeinschaften.

Bild

Kontakt

Adresse:
Avda der Verfassung 29
28821 Coslada (Madrid)
Telefon: + 34 91 1250 500
E-Mail: salvavidas@salvavidas.eu
Karte wo wir sind