Defibrillator-Vorschriften Navarra

Bestimmungen externe Defibrillatoren Navarra | Regionalerlass 6 / 2019

Regionaler Erlass von Navarra zur Regelung der Installation von automatischen und halbautomatischen externen Defibrillatoren und Schulung zu deren Verwendung.

Vorschriften für die Verwendung externer Defibrillatoren in Navarra

Der 6 / 2019 FORAL DECREE von 30 im Januar, der die Installation automatisierter externer Defibrillatoren und die Schulung für deren Einsatz regelt, bringt wichtige und sehr positive Änderungen gegenüber dem vorherigen Beschluss.

Die neue Verordnung für externe Defibrillatoren in Navarra zielt darauf ab, die obligatorischen Orte für ihre Installation, die Personen, deren Schulung für das ordnungsgemäße Funktionieren der Maschine, die für ihre Verwendung erforderliche Schulung und die erforderlichen Aufzeichnungen für die Aktualisierung der Betriebsinformationen erforderlich ist, festzulegen

Navarra-Bestimmungen für externe Defibrillatoren | Strategischer Plan


Navarre bezieht die Entwicklung der Extrasanitärgeräte als eine Strategie ein, um die Aktion in zeitabhängigen Notfällen abzuschließen. Dazu müssen First-Line-Geräte differenziert und der Schulungsbedarf an die neuen technologischen Gegebenheiten angepasst werden.

Gegenwärtig ist die Haupttodesursache durch plötzlichen Tod außerhalb des Krankenhauses das Kammerflimmern, das infolge eines koronaren Ereignisses erlitten hat. Das Erzielen einer signifikanten Verbesserung des Überlebens von Menschen, die an einer Episode von Kammerflimmern leiden, war ein Hauptanliegen von Fachleuten und Gesundheitsbehörden.

Die Vorteile des Einsatzes von automatischen und halbautomatischen Defibrillatoren (DESA) durch nicht-medizinisches Personal wurden demonstriert, da sofortiges Handeln Leben von Menschen bei Herzstillstand retten kann.

Zur gleichen Zeit die Fehlen von Risiken für Patienten und Ersthelfer.

Die frühzeitige Defibrillation ist ein grundlegendes Hilfselement, ein Zeugnis, das im Königlichen Dekret enthalten ist, dessen Bestimmungen bei der Ausarbeitung dieses regionalen Dekrets beachtet wurden, das aufgrund der Befugnisse der Legislativentwicklungsbehörde der Autonomen Gemeinschaft in Angelegenheiten des Europäischen Parlaments erlassen wurde innere Gesundheit und Gesundheitsfürsorge.

Die seit der Veröffentlichung des genannten Regionalerlasses gesammelten Erfahrungen haben gezeigt, dass verschiedene Aspekte dieser Verordnung geändert werden müssen. Neben einigen Änderungen, die auf die Vereinfachung und Klärung der Anforderungen und Verwaltungsverfahren abzielen, führt dieser Erlass wichtige Änderungen ein, die dazu beitragen sollen, die Schulung für eine größere Anzahl von Menschen zu vereinfachen und auszudehnen, und sie für den Einsatz von automatischen und halbautomatischen Defibrillatoren zu schulen.

Defibrillatoren in Navarra | Räume und Einrichtungen, die für einen Defibrillator erforderlich sind


Im Folgenden beschreiben wir die Stellen, an denen ein automatisierter externer Defibrillator zwingend installiert werden muss. Diese Defibrillatoren sollten sich in einem zentralen Punkt befinden und in gleichem Abstand von den entferntesten Bereichen in den folgenden Räumen oder Orten liegen:

Gewerbliche Einrichtungen, deren Nutzfläche größer als 2.000 ist.

Einkaufszentren, bestehend aus einer Reihe von gewerblichen Einrichtungen, die sich in einem oder mehreren miteinander verbundenen Gebäuden befinden, wodurch ein nützlicher Geschäftsbereich mit mehr als 2.000 Quadratmetern entsteht.

> Flughäfen.

Bahnhöfe und Busse mit mehr als 10.000-Einwohnern.

Bildungszentren mit Lehrern, Lehrern und Studenten, die 700-Mitarbeitern überlegen sind.

Arbeitsplätze oder Räume, in denen mehr als 700-Mitarbeiter zusammenarbeiten.

Sportzentren, Schwimmbäder und alle Sport- oder Freizeiteinrichtungen mit einer genehmigten oder geplanten Kapazität von mehr als 500-Mitarbeitern.

Einrichtungen, Einrichtungen oder Räume, in denen Ausstellungen, Kultur- oder Freizeitaktivitäten mit einer zulässigen Kapazität von mehr als 700-Personen abgehalten werden.

Alle anderen Räume oder Einrichtungen, deren Kapazität größer ist als die Anzahl der 700-Mitarbeiter.

In den Ortschaften mit örtlichen Polizeibeamten, kommunalen Agenten oder Sheriffs wird es einen AED geben, der mindestens in einem Patrouillenfahrzeug mitgeführt werden muss. An Standorten mit mehr als 10.000-Einwohnern wird DEA mindestens in 50-Prozentsätzen der Patrouillenfahrzeuge verfügbar sein.

Die Provinzpolizei von Navarra wird einen Defibrillator in mindestens einer der von der zentralen Polizeistation von Pamplona und den Polizeistationen von Alsasua, Elizondo, Estella, Tafalla, Sangüesa und Tudela abhängigen Patrouillen haben.

Wohnheime und Tagesstätten für ältere Menschen mit Behinderungen an mehr als 100-Orten.

Worauf basieren sie, um die Installation von Defibrillatoren in Navarra auszuwählen?


Die Antwort auf diese Frage ist im Wesentlichen die "größere Wahrscheinlichkeit", dass ein Herzstillstand an Orten wie Flughäfen, Bushaltestellen, Bahnhöfen auftreten kann. Wir von Proyecto Salvavidas sind jedoch der Ansicht, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es in einer Schule von 700-Schülern auftritt, größer ist als von 500-Schülern. Chancen in beiden sind sie genau gleich.

Darüber hinaus hat die Verwaltung die Vorschriften für Defibrillatoren anderer Autonomer Gemeinschaften überprüft und verglichen, um die Verhältnisse festzulegen, in denen die obligatorische Installation von Defibrillatoren empfohlen wird. Es besteht kein Zweifel, dass dieses Dekret einige sehr positive Punkte hat, wie beispielsweise die Einführung der DEA in Ersthelfern wie der Polizei, die wir als Nächstes analysieren werden. Daher müssen wir der Verwaltung gratulieren, dass sie einen Schritt nach vorne in der Kardioprotektion gemacht hat.

Defibrillatoren in Polizeifahrzeugen, kommunalen Agenten und Gerichtsvollzieher von Navarra


Die Neuheit dieses Dekrets ist die Verpflichtung, einen AED auf den Fahrzeugen von Strafverfolgungsbeamten mitzuführen. In diesem Sinne gibt es Beweise, und wir stimmen darin überein, dass Agenten bei vielen Gelegenheiten die ersten sind, die bei Unfällen ankommen. Daher ist es logisch zu glauben, dass sie Polizeiautos mit Herzschutzfunktion haben möchten.

Die örtliche Polizei, städtische Agenten und Abgeordnete sind Teil der erste Teilnehmersowie die Regionalpolizei von Navarra oder die Feuerwehr von Navarra-Nafarroako Suhiltzaileak.

Wenn Sie mehr über kardioprotifizierte Fahrzeuge erfahren möchten, klicken Sie auf hier (Link kardioprotizierte Fahrzeuge)

Wer kann einen öffentlichen Defibrillator gemäß den Bestimmungen von "Defibrillatoren in Navarra" verwenden?


Um in der Kardioprotektion vorankommen zu können, ist es erforderlich, dass die Menschen in Reanimationstechniken ausgebildet werden, um die Überlebenschancen zu erhöhen. Die Verwendung des Defibrillators mit einem Minimum an Training garantiert die Erfolgschancen und ist detailliert, wer sie einsetzen kann und die folgenden Schritte, um die Verwendung des Defibrillators zu verfolgen:

1. Die obligatorische Installations-DEA wird von nicht-sanitärem Personal verwendet, das gemäß den Bestimmungen dieses Regionalerlasses mit Unterstützung der Gesundheitsdienstdienste gemäß den in diesem Artikel festgelegten Bedingungen ausgebildet wurde.

2. Jede Aktion mit einem AED erfordert eine sofortige Kommunikation mit der Notrufnummer 112-SOS Navarra, um die Überlebenskette dringend zu aktivieren.

3. Nach jeder Verwendung wird die Person, die die DEA verwendet hat, sie dem medizinischen Notfalldienst mitteilen, der sich an den Ort des Vorfalls begeben hat, und dies wird sie in ihrem Protokoll der Aufmerksamkeit widerspiegeln, um die Wirksamkeit der Verwendung der DEA in der Aufmerksamkeit zu bewerten zeitabhängige notfälle.

4. Ausnahmesituationen gelten als von der Verwendung der DEA durch geschultes Personal ausgenommene Personen, bei denen die Installation der DEA nicht zu den in diesem Regionaldekret definierten Pflichten zählt oder wenn eine Person nicht für eine sofortige Intervention geschult werden kann. Im Falle der Ankunft einer ausgebildeten Person am Ort wird der Einsatz des AED bis zum Eintreffen des Gesundheitsteams bevorzugt.

Vorschriften von Navarra für die Schulung im Umgang mit externen Defibrillatoren


In der Autonomen Gemeinschaft Navarra muss zur Verwendung eines öffentlichen Defibrillators ein Kurs der SVB-Wiederbelebung und des Defibrillators durchgeführt werden. Es ist erwiesen, dass nach Abschluss eines Kurses eine grundlegende Lebenserhaltung erfolgt (Basic Life Support) und ein Defibrillator ist der Schüler zuversichtlicher bei Herzstillstand.

Die Vorschriften von Navarra für die Schulung im Umgang mit dem Defibrillator lauten: "Ersthelfer müssen eine Schulung oder Qualifikation erworben haben, die es ihnen ermöglicht, Defibrillatoren gemäß den Bestimmungen der grundlegenden staatlichen Bestimmungen einzusetzen oder, falls dies nicht der Fall ist, durchzuführen ein theoretisch-praktischer Erstausbildungslehrgang, der mindestens das in Anhang II dieses Regionalerlasses festgelegte Programm und das Bewertungsverfahren enthält. "

Wie viele Stunden dauert der grundlegende Lebensunterhalt und die Verwendung des Defibrillators?

6 stundenlanges Training, das 3 telematisch sein kann (optional) Dies ist ein Novum in Bezug auf andere Regelungen, die möglicherweise den Zugang zu diesen Kursen in Unternehmen erleichtern. Dies reduziert den persönlichen Teil in 3-Stunden, was nur praktisch sein wird.

Alle 2-Jahre wird nach Abschluss des anfänglichen DEA-Kurses eine Recyclingperiode mit einer Dauer von 2-Stunden festgelegt.

Das Rettungsschwimmer-Projekt ist "Ausbildungseinheit des Gesundheitsministeriums von Navarra"


Um die Kurse zum Gebrauch externer Defibrillatoren offiziell und genehmigt unterrichten zu können, müssen Sie in der Gesundheitsabteilung von Navarra registriert sein. Seit 10 vor Jahren unterrichtete Proyecto Salvavidas die SVB-Kurse und den Einsatz von Defibrillatoren in Navarra. Dabei wurden die in diesem Regionaldekret festgelegten Anforderungen erfüllt. Als Akademie, die in dieser Gemeinschaft reguliert ist, können wir das anbieten genehmigte Kurse zur grundlegenden Lebenserhaltung und Verwendung des Defibrillators.

Installation von DEA Navarra | Erstellung von Registry-Defibrillatoren Navarra


Die physischen oder juristischen Personen, die zur Installation eines AED gemäß den Bestimmungen dieses Regionalerlasses verpflichtet sind, müssen die Installation des Defibrillators registrieren. Haben Sie keine Angst, dies ist ein reines Verfahren, von dem wir bei Proyecto Salvavidas mehr als gewohnt sind. Wenn Sie also Kardioprotektion bei uns erwerben, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da wir Ihnen bei der Registrierung helfen werden.

Um Ihnen eine Vorstellung zu geben, sind folgende Daten erforderlich:

1. Ort, an dem das Gerät installiert werden soll

2. Identifikations- und Kontaktinformationen der Person oder Personen, die den Defibrillator verwenden können

Es ist sehr wichtig, den Defibrillator zu registrieren, da dadurch die Versorgungsqualität verbessert wird. Genauso wichtig wie ein Defibrillator, kümmert er sich darum.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Zone oder den zentralen Delegierten, indem Sie die gebührenfreie Nummer 900 670 112 anrufen

DOWNLOAD-VORSCHRIFTEN, die die Verwendung automatisierter externer Defibrillatoren in Navarra regeln

DOWNLOAD MODEL REGISTER DEFIBRILLATOR in Navarra

Inkrafttreten der Verordnung Halbautomatische externe Defibrillatoren Navarra


Das vorliegende Regionaldekret tritt sechs Monate nach seiner Veröffentlichung im Amtsblatt von Navarra in Kraft die Frist Für die Einhaltung dieser Gesetzgebung wird die 18 vom AUGUST DES 2019.

Da die Frist bis zum Ende des Updates im August (Ferienzeit) endet, empfehlen wir, die Zeit nicht zu lassen und vor allem beim Kauf des Defibrillators gut zu beraten, da es Defibrillatoren der neuesten Generation gibt Sie helfen Rettungskräften, indem sie die Tiefe der Kompressionen steuern.

Das Lifeguard-Projektteam unterstützt Sie gerne und informiert Sie über die verschiedenen AEDs, den Preis für Defibrillatoren, das Training usw.

Alle Informationen zur Kardioprotektion Ihres Bereichs in:

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Telefon: 900 670 112

Grüße, Rettungsschwimmer!


drucken E-Mail