• Telefon
  • +34 900 670 112

Rettungsschwimmer-Projekt-Nachrichten

Neuigkeiten und Aktivitäten zum Thema Kardioprotektion

Wir installieren neun Defibrillatoren in touristischen und sportlichen Einrichtungen in Cantur

Im Rahmen des Rettungsschwimmerprojekts haben wir die kantabrische regionale Tourismusförderungsgesellschaft (Cantur) Neun hochmoderne automatische externe Defibrillatoren (DEA) in den von ihnen verwalteten Tourismus- und Sporteinrichtungen. Es geht um das Modell Zoll AED PLUS.

Batterietypen und Batterien für Defibrillatoren DESA DEA

Woher bekommt ein DEA-Defibrillator Energie, um autonom zu sein? Die Antwort ist einfach, Batterien. Manganoxidbatterien sind für den Betrieb aller externen Defibrillatoren auf dem Markt verantwortlich.

Cardiosecure Flughäfen

Nahe 50.000-Herzstopps in unserem Gebiet mit einer Überlebensrate von weniger als 6%. In diesem Zusammenhang ist die Reaktionszeit auf diese Eventualitäten der Schlüssel zum Überleben des Patienten, und die einzige bekannte Behandlung, mit der die meisten dieser medizinischen Notfälle rückgängig gemacht werden können, ist die Verwendung von DESA-Defibrillatoren.

Wie soll man vor einem Schlaganfall handeln?

Jedes Jahr sind alle sechs Minuten 120.000-130.000-Personen betroffen. Es ist die zweite Todesursache bei Männern und die erste bei Frauen.

Cardiosecure-Hotels mit DESA-Defibrillatoren + CPR-Training

Wir müssen den großen Zustrom von Menschen in einem Hotel berücksichtigen. Aus diesem Grund ist der Hotelsektor einer der anfälligsten für die Implementierung von Defibrillatoren in seinen Einrichtungen.

Ein Baby wird nach einem Würgen wieder geboren

Die Polizei rettet das Leben eines Babys, das in Florida an einem Keks erstickt war. Das Baby von 18 Monaten verschluckte sich an einem Stück Keks, als seine Mutter ihn in den Armen hielt.

Peñaranda de Bracamonte wird eine kardiosichere Stadt

Durch eine Solidaritätsinitiative "Life Bracelets" wurden die DESA und die Ausbildung von Sporttechnikern für den Notfall überall in dieser Gemeinde in der Provinz Salamanca erreicht.

Aggregate schützen Ihr Herz

Der Zuschlagstoffsektor wird in seinen Steinbrüchen und Graverays 40-Rettungspunkte mit halbautomatischen Defibrillatoren installieren

Eine andere Schule erhält einen kostenlosen Defibrillator und eine Ausbildung in SVB

Life Bracelets bieten die Möglichkeit, einen Defibrillator kostenlos in einem Zentrum in Asturien zu erwerben

Die Real Betis Balompié Foundation beteiligt sich am Projekt Lifeguard Bracelets

Dank der Zusammenarbeit zwischen beiden Organisationen können Bildungszentren und Sportvereine kostenlos die „Rettungsschwimmerarmbänder“ anfordern.

Bild

El Rettungsschwimmer-Projekt Wir sind die Hauptinitiative für Kardioprotektion in Spanien mit mehr als 15.000-Unternehmen und kardioprotizierten Einheiten.

Installation externer Defibrillatoren, Wartung, Ersatzteile, Reparaturen, Schulung und Verwendung des Defibrillators, Registrierung in Autonomen Gemeinschaften.

Bild

Kontakt

Adresse:
Avda der Verfassung 29
28821 Coslada (Madrid)
Telefon: + 34 91 1250 500
E-Mail: salvavidas@salvavidas.eu
Karte wo wir sind