Wie soll man vor einem Schlaganfall handeln?

Jedes Jahr sind alle sechs Minuten 120.000-130.000-Personen betroffen. Es ist die zweite Todesursache bei Männern und die erste bei Frauen.

Dies liegt an biologischen Geschlechtsunterschieden, das Risikoprofil von Frauen ist unterschiedlich. Darüber hinaus hängen sie von der Lebensphase ab. Während der Wechseljahre ist es nicht dasselbe wie während des fruchtbaren Lebens. An vielen Stellen kann man lesen, dass Vorhofflimmern ein weiterer Risikofaktor ist.

Was ist Schlaganfall?


Es wird durch zerebrale Ischämie (Unterbrechung des Blutflusses in einem Teil des Gehirns) oder durch Blutung verursacht.

Um zu wissen, ob wir einen Schlaganfall haben, müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass einige dieser Symptome auftreten:

  1. Bewusstlosigkeit oder plötzliche Veränderungen.
  2. Veränderungen in den Gesichtsmuskeln
  3. Probleme, Wörter zu artikulieren
  4. Mangelnde Koordination
  5. Starke und plötzliche Kopfschmerzen
  6. Verwirrung

Eine andere der am häufigsten verwendeten Methoden zur Erkennung von Schlaganfällen ist die Cincinnati-Skala, allgemein bekannt als "SCHNELLE Methode", welches das beste Werkzeug ist, um einen Schlaganfall zu bewerten und zu identifizieren.

Schlaganfallerkennung und Verhalten

F (Gesicht - Gesicht): Um zu wissen, ob Sie den Muskeltonus des Gesichts verlieren, müssen wir die Person zum Lächeln bringen und prüfen, ob der Mund zur Seite abgelenkt ist.

A (Arme - Arme): Lassen Sie ihn beide Arme oder einen von ihnen anheben, um zu erfahren, ob die Koordination fehlschlägt.

S (Speech - Language): Überprüfen Sie, ob eine logische Nachricht gesprochen werden kann oder ob sie beim Sprechen verstanden wird.

T (Zeit - Zeit): Wenn Sie eine dieser Abweichungen feststellen, sollten Sie sofort den Rettungsdienst anrufen und deutlich darauf hinweisen, dass ein ICTUS vorliegt, um das Aktionsprotokoll zu aktivieren.

Füttern oder trinken Sie während der Ankunft des Krankenwagens nichts für die Person, die an diesem Schlaganfall leidet. Er könnte ertrinken.

LADEN SIE HIER DIE INFOGRAFIE HERUNTER UND HELFEN SIE UNS, LEBEN ZU RETTEN


drucken E-Mail