Rettung und Aufmerksamkeit für Polytraumakurse in Alcorcón, Madrid

Die 5-, 6- und 7-Tage im Oktober der Rettungsschwimmer-Projekt werde das vermitteln Rettungs- und Aufmerksamkeitskurs für Politrauma in Alcorcón, Madrid, von Anek S3 unterstützt und genehmigt.

Dieser Kurs ist von Angesicht zu Angesicht, umfasst theoretisch-praktische Kurse und hat eine Dauer von 24-Stunden, was für das Gesundheitspersonal und für Notfälle, dh Ärzte, Pflegepersonal und Hilfskräfte, Notfalltechniker, Feuerwehrleute, Zivilschutzangehörige, von großem Interesse ist und rotes Kreuz usw.

Die Ziele dieses Kurses sind:

  • Verringern Sie die Sterblichkeit und die Folgen, die die Verletzungen verursachen.
  • Verhütung von Verletzungen, Erwerb der Kenntnisse und Fähigkeiten zur Rettung, Behandlung und Stabilisierung potenziell schwerer Traumata.
  • Kenntnis der Methodik, mit der die Feuerwehr arbeitet, um die Sicherheit der Streithelfer zu gewährleisten.
  • Förderung der Koordination der intervenierenden Dienste in der Patientenversorgung.

Darüber hinaus können die Studenten am Ende des Kurses unter anderem:

  • Signalisiert Unfälle an Ort und Stelle.
  • Führen Sie eine primäre und sekundäre Beurteilung des Patienten durch.
  • Beziehen Sie die Biomechanik des Unfalls auf mögliche Verletzungen.
  • Identifizieren Sie die betroffenen Organe.
  • Behandeln und stabilisieren Sie die verletzte Person bis zu ihrer endgültigen Pflege im Krankenhaus.
  • Sorgen Sie für eine ausreichende Luftdurchlässigkeit, Beatmung und Sauerstoffversorgung des Patienten.
  • Kanalisierung einer venösen und intraossären Route.
  • Kennen Sie die wichtigsten Medikamente und Flüssigkeiten, die bei der Behandlung von polytraumatisierten Patienten verwendet werden.
  • Identifizieren und verwenden Sie das Immobilisierungsmaterial ordnungsgemäß.
  • Lernen Sie die verschiedenen Techniken kennen, um den Patienten, der ein potenziell schweres Trauma erlitten hat, richtig zu immobilisieren und zu mobilisieren.
  • Führen Sie die Triage bei Unfällen mit mehreren Opfern und Katastrophen durch.
  • In der Lage sein, die mit dieser Art von Intervention verbundenen Risiken zu identifizieren.
  • Selbstschutz der Streithelferin.
  • Kennen Sie die Ausrüstung und Werkzeuge, die von Rettungsdiensten verwendet werden, und können Sie einige davon verwenden. (Geschirre, Lebensadern, EPIS).

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder sich registrieren möchten, können Sie sich an uns wenden Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt. Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder im télf. 911250500 oder registrieren Sie sich hier und seien Sie ein ausgebildeter Profi.

Wenn Sie Informationen anfordern möchten, damit wir einige unserer Kurse in Ihrem Unternehmen, Krankenhaus oder an der Universität durchführen können, zögern Sie nicht, ein Budget ohne Komprimierung anzufordern.

Wenn Sie möchten, nehmen Sie an den nächsten Ausgaben der Kurse im offenen Klassenzimmer teil. Besuchen Sie unsere Website für Gesundheitstrainings oder rufen Sie die 91 125 25 00 an.


drucken E-Mail