Virtuelle Realität für das Training im Basis-Lebensunterhalt, virtuelles Eintauchen in die Erste Hilfe

Grundkurs zur Unterstützung des Lebens in der virtuellen Realität, Erste-Hilfe-Ausbildung in einer digitalen Umgebung mit Szenen des echten Aussehens, SVB-Kurs für Erste Hilfe mit virtuellem Eintauchen.


Grundkurs zur Lebenserhaltung im Virtual-Reality-Format

SVB natürlich Erste Hilfe in der virtuellen Realität, wir leben in der Ära der Technologie, und nur wenige Dinge überraschen uns. Wir haben Zugang zu unzähligen Multimedia-Inhalten und -Informationen. Haben wir unsere Lernweise jedoch weiterentwickelt?

Immer mehr Schulen setzen auf Technologie: Aufmerksamkeit erregen, Originalität im Unterricht suchen, sich der Realität nähern, Schüler motivieren, sie zu Teilnehmern machen, ihr Interesse wecken ... Technologie umgibt uns, aber es scheint so Wir sind immer noch recht konservativ.

Training in der Grundversorgung (SVB) in der virtuellen Realität

Die Ausbildung in der Grundversorgung (SVB) macht uns in der Lage, in einer Notsituation gewissenhaft zu handeln, ohne mehr Material als unsere Hände zu haben. Wir haben derzeit Schaufensterpuppen verschiedener Altersstufen (Erwachsene, Kinder und Kleinkinder), um die in der Theorie erlernten Manöver realer üben zu können. Es ist auch notwendig, genügend Phantasie und Einstellung zu haben, um uns in eine Situation zu bringen und die Simulation so überzeugend wie möglich zu gestalten. Und es ist erreicht: Obwohl wir wissen, dass es keine Menschen sind und wir in einem Klassenzimmer sind, haben wir es geschafft, nervös zu werden und das Beste aus uns herauszuholen, um das Mannequin wiederzubeleben.

Kurse mit virtuellem Eintauchen für die Ausbildung von Studenten

Und was würde passieren, wenn wir eine Illusion schaffen könnten, eine echte Szene in einem Klassenzimmer? Ja, die virtuelle Realität ist in der kardiopulmonalen Reanimation trainiert worden! Mehrere europäische Wiederbelebungskomitees setzen darauf und es scheint, dass alle begeistert sind. Warum weiterhin Beispiele für mehr oder weniger zutreffende Fälle geben, wenn wir die Erfahrung in Echtzeit auf virtuelle Weise leben können?

Es wurde ein virtuelles Training in Bezug auf die lebenserhaltende Grundversorgung von Erwachsenen und Kindern mit virtuellem Eintauchen durchgeführt, und zwar sowohl für Angehörige der Gesundheitsberufe als auch für die allgemeine Bevölkerung, Ausbilder und Kinder. Die Erfahrung scheint faszinierend zu sein, weil jeder meint, es sei eine fantastische Lernmethode. Aber wie funktioniert das? Wir benötigen einige Virtual-Reality-Brillen von Zoll und ein mobiles Gerät mit Gyroskop, das wir in die Brille legen, damit eine Szene projiziert wird und wir uns darin "bewegen" können. Im Grunde ist es ein Video in 360º, in dem wir einige Hände (die "unsere"), die Umgebung und das Opfer sehen, also spiegeln sich die Bewegungen, die wir mit unseren eigenen Händen machen, gleichzeitig im Video. Natürlich gibt es Feedback und wo die Situation endet, hängt von unserer Leistung ab.

Lernen Sie die kardiopulmonale Reanimation virtuell

Wir werden in der ersten Person mit virtuellem Eintauchen nachsehen, ob unsere HLW von Qualität ist, ob wir uns ausreichend vertiefen, ob wir einen guten Rhythmus haben, ob wir den Ort richtig gewählt haben, an dem wir unsere Hände miteinander verlegen. Es ist erstaunlich, weil wir mit den üblichen Schaufensterpuppen üben werden, aber der Fantasie freien Lauf lassen: mit verschiedenen Empfindungen, uns selbst in die Szene zu setzen und die Entwicklung des Opfers zu beobachten.

VIRTUAL

Ausbildung

Realität

VIRTUAL

Kurse

Realität

Virtuelles Training in Erster Hilfe, Kurse mit virtuellem Eintauchen

Es scheint erstaunlich und futuristisch, aber es ist bereits hier, es ist Avantgarde. CPR-Schulungen, wie wir sie kennen, sind vom Aussterben bedroht, müssen der virtuellen Realität weichen. Diese Erfahrung, die sowohl für den Schüler als auch für den Lehrer großartig ist, dringt in unsere Klassenzimmer des 21. Jahrhunderts vor und sticht vor: Niemand ist gleichgültig! Darüber hinaus kann diese neue Unterrichtsform mehr zu einem Kollektiv in den Formationen der SVB beitragen: Jugendliche. Wer ist anvisiert?


drucken E-Mail